II. Herren siegt im Duell gegen Favorit SC Asel!

II. Herren siegt im Duell gegen Favorit SC Asel!

II. Herren 13.10.2020

Nach der frustrierenden 1:3-Niederlage vergangenes Wochenende in Nettlingen hieß es für die Männer von Coach Jerome Bürkle am Sonntag eine Reaktion zu zeigen.

Für drei Punkte gegen die Gäste aus Asel sollten folgende Umstellungen sorgen: Für Joshua Becker (angeschlagen), Maximilian Klose, sowie Konrad Wolpers (beide Bank), rotierten Paul Keller, Christoph Hoberg und Arne Behrens in die Startelf.

Die Anfangsphase stellte sich nicht als fußballerische Extraklasse heraus, nennenswerte Szenen waren harte, aber vertretbare gelbe Karten auf beiden Seiten. Torchancen gab es für keine der beiden Mannschaften in den ersten zehn Minuten. Für die erste richtig heiße Szene sorgte in der zwölften Minute ein Freistoß von halbrechter Position, ausgeführt von dem Mann mit den neuen Schuhen, Marcel „Melo“ Wegener. Dieser brachte den Ball punktgenau auf den langen Pfosten zum Kapitän Steffen Pyschnyj, der ohne Gegenwehr die erste Torchance der Partie per fulminanter Direktabnahme im Tor der Gäste versenkte. Die Ultras aus der Ostkurve jubelten sich die Seele aus dem Leib. Das anschließende Spielgeschehen riss nun die Klusträger-Reserve an sich, ohne zu zwingenden Chancen zu gelangen. Asel bemühte sich über lange Bälle Nadelstiche zu setzen, die aber vollends an der konzentrierten Abwehrarbeit der Männer um Joey Janning scheiterten. Nach etwas über einer halben Stunde durften die Zuschauer wieder eine wahre Torchance bestaunen. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle vom Vorlagengeber des 1:0, bekam der umtriebige Agim Leshko die Abschlusschance aus spitzem Winkel. Auf den Stehplätzen wurde schon zum Jubel angesetzt, allerdings bekam der Angreifer zu wenig Schnitt in seinen Versuch. So blieb es beim vorübergehenden 1:0. Diese Aktion war der Startschuss für eine packende Endvorstellung des ersten Durchgangs, mit Chancen auf beiden Seiten. Einwurf Asel, im Getümmel eroberte Einums Kapitän Pyschnyj das Leder, rutschte jedoch aus, was der Gästeangreifer nach schöner Körpertäuschung direkt zum Abschluss nutzte. Riesen Glück für die Elf von Jerome Bürkle, dass dieser Schuss am linken Pfosten vorbei ging. Im direkten Gegenzug wollte der SVE II die Zweifel beseitigen und sich für eine insgesamt starke Vorstellung der ersten Hälfte belohnen. Wieder wurde Leshko in Szene gesetzt. Er lief der Defensive von Asels Trainer Friedrici davon, kam zum Abschluss, doch fand in Torwart Jiritschka seinen Meister. Wenige Augenblicke später beendete der Unparteiische die erste Hälfte.

Der Beginn des zweiten Abschnitts war im Folgenden ähnlich wie in Halbzeit 1: ohne nennenswerte Abschlüsse. Beide Teams nun mit Ungenauigkeiten im Passspiel, sodass ein Spielfluss nicht mehr klar zu erkennen war. Mehr Feldanteile waren jedoch bei den Gästen zu verzeichnen.  Die Minuten vergingen und beide Trainer entschlossen sich dazu, für frischen Wind zu sorgen. Einums Trainer Bürkle sprach Yannik Bode in der 58. Minute das Vertrauen aus und brachte seinen schnellen Flügelspieler in die Partie. Dieser brauchte etwas Zeit um in der Begegnung Fuß zu fassen, doch er war da als es drauf ankam: Mehrfach spielte SVE-Torwart Floyd Janning von Hinten lange, hohe Bälle. Bei einem dieser spekulierte besagter Bode darauf, dass der Ball über die Verteidiger springe und er sollte Recht behalten. Alleine vor dem Torwart behielt er die Nerven und schob ganz lässig zum 2:0 ein. Alle Spieler stürzten sich auf den Torschützen um ihm zu gratulieren (82.). Die Vorentscheidung!

Der Schlusspfiff rückte näher und am Sieger gab es eigentlich keine Zweifel mehr. Eine unschöne Szene hatte das Spiel jedoch noch parat. Nach einem Foul von Einums Mert Öztürk, welches die rote Karte als Konsequenz hatte, verletzte sich Asels Yannis Wichmann. Wir hoffen, dass nichts Schlimmeres passiert ist und wünschen gute Besserung!

Nächsten Sonntag geht es für Männer vom SV Einum II um 15 Uhr in Sarstedt weiter. Erneut eine schwierige Partie und doch ist man gewillt auch hier den Favoriten zu ärgern.

SV Einum 2

2 : 0

SC Asel

Sonntag, 11. Oktober 2020 · 15:00 Uhr

1. Kreisklasse Hildesheim St. A · 06. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.