I. Herren mit erstem Sieg im ersten Heimspiel

I. Herren mit erstem Sieg im ersten Heimspiel

Bezirksliga-Elf 12.08.2019

Am 2. Spieltag der noch jungen Bezirksligasaison gastierte der Turn und Sportverein aus Schliekum an der großen Barntevor über 100 Zuschauern. Der aus dem Urlaub zurückgekehrte Hartmann konnte gemeinsam mit Gebhard dabei wiederum auf einen 17er Kader zählen. Bei heißen Temperaturen sollte sich schnell ein sehr rassiges aber auch gutes Bezirksligaspiel entwickeln, was auch von den zahlreichen Zuschauern bestätigt wurde.

Die ersten beiden guten Gelegenheiten in der ersten Hälfte sollten auch dem SVE vorbehalten sein. Dabei scheiterten zunächst Eike per Knie nach Ablage von Riebesell und anschließend Jürgens per Freistoß am guten Gästekeeper Beyat. Nach 20 Minuten dann eine Unsicherheit in der sonst sehr starken Einumer Hintermannschaft. Nach einem Ballverlust schaltete Maliqi schnell und jagte das Leder aus 25 Metern an die Unterkante der Latte. Bei dieser Aktion hatten wir definitiv Fortuna auf unserer Seite, da der sichere Rückhalt Sauermann machtlos gewesen wäre. Bitter für Schliekum war außerdem, dass sich der starke Berisha nach einem Zusammenprall verletzte und den Platz verlassen musste. In der Folge übernahmen die Männer mit der Klus auf der Brust mehr und mehr das Kommando und so sollten die Bemühungen in der 40. Minute belohnt werden. Nach einem Ball von Jürgens, war es Goalgetter Riebesell, der trocken aus 20 Metern ins linke Eck zur umjubelten Halbzeitführung abschloss.

In der zweiten Halbzeit wusste der SVE nun zu überzeugen und ließ in der Folge keine zwingenden Torchancen mehr zu. Dabei glänzte die starke Hintermannschaft um Raskopp, Brüge, Fricke und Meuschke, die stets hellwach waren. In der 55. Minute erhöhte Henkel per Kopf nach einem Freistoß von Fricke folgerichtig auf 2:0. Dieser Treffer zog den Gästen den Zahn. Den hitzigen Charakter zeigte auch die Szene als Riemann nach einer Aktion abseits des Balles am Boden liegen blieb. Nach langen unübersichtlichen Diskussionen verwies der Schiedsrichter in der Folge laut neuer Regel den Gästetrainer mit einer roten Karte des Feldes. Auch der eingewechselte Schliekumer Nuri kassierte kurz darauf nach grobem Foulspiel die rote Karte. Die Einumer sollten sich in dieser Zeit noch einige gute Möglichkeiten erspielen. So war es gleich zweimal der eingewechselte Sonnefeld, der aus aussichtsreichen Gelegenheiten vergab. Den Schlusspunkt setzte Grist, der aus dem Gewühl auf den 3:0 Endstand erhöhte nach zuvor starkem Einsatz von Raskopp. Kurz vor Schluss sah dann allem Überfluss nach Houban noch die Ampelkarte, was jedoch als zu harte Entscheidung nach normalem Foulspiel zu werten ist.

Der SV Einum feiert den ersten Heimsieg im ersten Heimspiel der Saison. Dies war besonders der hervorragenden Teamleistung zu verdanken bei der jeder Kicker seinen Anteil hatte. Nicht nur die kämpferischen, sondern auch die spielerische Leistung überzeugte und könnte jeden Gegner so vor Probleme stellen. In der nächsten Woche steht bereits das nächste Heimspiel auf der Tagesordnung. Dann begrüßen die Klusträger am Sonntag um 15:00 Uhr den Aufsteiger aus Hasede an der großen Barnte. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

P.S. Weitere Bilder von D. Kattge findet ihr auf unser Facebookseite!

SV Einum

3 : 0

TuSpo Schliekum

Sonntag, 11. August 2019 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 02. Spieltag

Schiedsrichter: L. Wicke Assistenten: T. Rühtz, J. Rother Zuschauer: 150

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.