I.Herren mit großen Schritt Richtung Klassenerhalt

I.Herren mit großen Schritt Richtung Klassenerhalt

Bezirksliga-Elf 06.05.2019

Bei kalten Temperaturen im Mai erwartete der SVE die Adler aus Hämelerwald an der großen Barnte. Aufgrund einiger Ausfälle (Urlaub, Sperren, Verletzungen) standen Coach Hartmann viele Spieler nicht zur Verfügung. Mit Blick auf die Tabelle wurde schon vor dem Spiel deutlich, dass der Sieger einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen würde. Beide Teams standen punktgleich mit 30 Zählern auf den Rängen 9 und 10.

Und der SVE sollte gut ins Spiel finden gegen die hoch gewachsenen und robusten Adler. In den ersten 15 Minute konnten gleich mehrere gute Möglichkeiten durch Eike (aus 5 Metern aus der Drehung), Riebesell (allein vorm Tor aus 15 Metern), Meuschke (Schuss aus 16 Metern) oder Henkel (Schuss nach Eckball) herausgespielt werden. Die Adler hingegen machten ihrem Namen alle Ehre und versuchten den Ball eher in der Luft zu halten. Getreu dem Motto: Hoch und weit bringt Sicherheit, droschen sie die Bälle nach vorne. Dies sollte auch in der 15. Minute belohnt werden. Nach einem langen Ball, der auf Klingberg verlängert wurde, blieb dieser eiskalt und vollendete unhaltbar für Pohl zum 0:1 ins lange Eck. Dies sollte wie ein Bruch im Einumer Spiel sein. In der Folge zeigten die Gelb-Weißen bis zum Halbzeitpfiff eine enttäuschende Leistung. Einzig der agile Raskopp zeigte mit einigen sehenswerten Aktionen Gegenwehr. Das Gegenmittel gegen die langen Klärungsversuche musste erst noch aus dem Chemielabor geliefert werden.

Mit dem 0:1 ging es auch in die Kabine, wo Hartmann durchaus deutliche und laute Worte fand, um die Mannschaft aufzuwecken. Zudem kam Gerdes ins Spiel, der durch seine Leistung in der zweiten Hälfte zum Mann das Tages werden sollte. Der SVE war nun deutlich präsenter. Ein erster Zuckerwürfel von Raskopp ließ Leichner freistehend vorm Gästekeeper auftauchen. Leider zögerte er einen Moment zu lange und vergab. In der 51. Minute dann der Ausgleich. Nach einem Freistoß von Giesa auf den zweiten Pfosten nickte „Lazer“ Riebesell zum 1:1 ein. Weitere gute Möglichkeiten wurden vorerst nicht genutzt. Auch die Hintermannschaft um Heidrich und Brüge zeigte eine bockstarke Leistung in Hälfte zwei, die bis zur letzten Minute nichts mehr zuließen.

Nun zum Mann des Tages: Gerdes zeigte sich enorm zweikampfstark mit viel Körperlichkeit und magnetisierte viele Bälle im Mittelfeld. Immer wieder ordnete er das Spiel und kurbelte es an. Folgerichtig sollte es auch ihm vorbehalten sein das wichtige Siegtor zu machen. Nach guter Kombination und sehenswerter Vorlage von Eike mit der Hacke, schoss er den Ball unhaltbar zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer. Die Adler warfen in der Folge nochmal alles nach vorne. Die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich hatte noch einmal Hesse, der frei aus 2 Metern mit dem Abpfiff vergab.

Mit nun 7 Punkten Vorsprung bei noch 4 Spielen auf den Relegationsplatz rückt der Klassenerhalt in direkte Reichweite. In der Rückrunde bleibt man nun bis auf die 1:0 Niederlage gegen den Primus aus Eldagsen weiter ungeschlagen. Nächste Woche muss der SVE zu den Kirschen mit den alten Bekannten Busch und Reimann.

Gelb-weiße Grüße

Die I. Herren

SV Einum

2 : 1

SV Hämelerwald

Sonntag, 5. Mai 2019 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 26. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.