Einum verspielt Sieg – Irritation in Schliekum

Einum verspielt Sieg – Irritation in Schliekum

Bezirksliga-Elf 26.11.2018

Am 18. Spieltag reiste die Erste zum wichtigen Auswärtsspiel nach Alfeld und traf auch einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Hartmann und Lustig setzten dabei auf einem ordentlich bespielbaren Platz zunächst auf die gleiche Elf, die in der Vorwoche einen Punkt bei Newroz sichern konnte.

Die erste Halbzeit gehörte zunächst komplett dem SVE, die vorne schnell Druck entwickeln konnten und die Alfelder so tief in der eigenen Hälfte festsetzen. Über die beiden Außenspieler Grist und Kern wurde es immer wieder gefährlich. So auch in der 7. Minute als Grist von Riebesell auf die Reise geschickt wurde und im Strafraum nur noch regelwidrig gestoppt werden konnte. Henkel trat an und verwandelte souverän zum 0:1. In der Folge lief das Spiel weiter nur auf ein Tor. Es dauerte bis zur 27. Minute bis Riebesell nach feiner Kombination zwischen Kern und Gerdes in der Mitte nur noch einschieben musste. Nur sieben Minute später war es erneut Riebesell, der aus 20 Metern trocken mit links einnetzte zum viel umjubelten 0:3. Weitere gute Gelegenheiten durch Riemann, Grist oder Riebesell, um nur die besten Chancen zu nennen, konnten nicht genutzt werden. Man sollte meinen, dass dieses Zwischenergebnis einen Sieg zur Folge haben sollte, doch es kam anders.

In der 40. Minute landete der Ball nach einer weiten Hereingabe vor den Füßen von Carduck, der eisig aus 16 Metern noch vor der Pause zum 1:3 traf. Kurz nach der Pause passierte dann das Undenkbare. Innerhalb von zwei Minuten (nach jeweils eigenem Anstoß) erzielte Peter mit einem Doppelschlag den Ausgleich. Beiden Gegentoren gingen haarsträubende Fehler in der Einumer Hintermannschaft voraus. Folglich wurde die hervorragende Leistung der ersten Halbzeit innerhalb von zwei Minuten Zunichte gemacht. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit optischer Überlegenheit für die Einumer. Weitere gute Gelegenheiten durch Kern und Riebesell blieben unvollendet. Auf der anderen Seite war es Funke, der noch einmal frei vor Pohl auftauchte, jedoch scheiterte.

Fazit: Nach Abpfiff war jedem Einumer die große Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Eine 3:0 Führung darf nicht mehr aus der Hand gegeben werden. Dieses Remis fühlte sich für alle wie eine Niederlage an, vor allem da den Alfeldern nur wenige Minuten reichten, um etwas Zählbares mitzunehmen.

Für große Irritationen sorgte schon vor Anpfiff der Tuspo aus Schliekum. Dieser trat auf eigenem Platz nicht gegen den FC Ambergau an, wodurch das Spiel 0:5 gewertet wird. Die Hildesheimer Allgemeine beschreibt dies als peinlich. Wir nennen es eher bedenklich, wenn eine Mannschaft in der Bezirksliga nicht antreten kann und somit wichtige Punkte mit guter Ausbeute für das Torverhältnis im Abstiegskampf verschenkt werden. Dies hat mit Fairness im Sport nichts mehr am Hut und grenzt an Wettbewerbsverzerrung. Wir können nur hoffen, dass dieser Ausgang für kein Team in der Bezirksliga am Ende der Saison Auswirkungen haben wird, die vielleicht sogar über die Klasse entscheiden.

SV Alfeld

3 : 3

SV Einum

Sonntag, 25. November 2018 · 14:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 18. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.