II. Herren mit Punkteteilung in Nettlingen

II. Herren mit Punkteteilung in Nettlingen

II. Herren 12.11.2018

Nach den letzten beiden Siegen in Asel und im Derby gegen die SG Bettmar/Dinklar wollte sich die Mannschaft um Trainer Jerome Bürkle mit einem weiteren Sieg in die Winterpause verabschieden. Im letzten Spiel des Kalenderjahres 2018 gastierte man bei der ersten Herren des TuS Nettlingen.

Von Beginn an standen die Gastgeber sehr tief und lauerten auf Konter. Einum ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen und suchte das Loch in der Verteidigung der Nettlinger. Bis auf ein paar ungefährliche Abschlüsse aus dem Halbfeld sollten sich in der ersten Viertelstunde jedoch keine wirklichen Torchancen für den SVE ergeben. Nach 14 Minuten dann die Großchance: Philipp Yasrebi-Soppa setzte sich auf seiner linken Außenbahn durch und zog an der Grundlinie entlang in den Strafraum. Nachdem er seine Gegenspieler überwunden hatte, legte „Miso“ den Ball zurück auf den mitgelaufenen Joey Janning, der den Ball jedoch aus 5 Metern Entfernung knapp rechten Torpfosten vorbeisetzte. Nur zwei Minuten der nächste gute Abschluss durch Marcel „Melo“ Wegener, doch auch sein Schuss ging knapp am Torpfosten vorbei. Genau in dieser Drangphase der Einumer dann der Nackenschlag: Nach einem langen Ball der Nettlinger gelang es der Einumer Verteidigung nicht den Ball zu klären. Der Ball landete 25 Meter vor dem Tor in den Füßen von Marvin Pearson, der nicht lang fackelte und mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck das 1:0 für die Gastgeber erzielte. Ein Schuss, ein Tor. In der Folge tat Nettlingen weiter relativ wenig für dieses Fußballspiel und konzentrierte sich aufs Verteidigen und Kontern. Die Einumer machten weiterhin das Spiel, taten sich aber schwer darin den gegnerischen Abwehrblock zu überwinden. In der 24. Minute war es dann schließlich eine Ecke, die den Ausgleich bescheren sollte: Getreten von Philipp Yasrebi-Soppa flog der Ball an den 5-Meter-Raum des TuS Nettlingen. Dort stieg Alexander Holze zum Kopfball hoch und köpfte den Ball lässig an Torwart Marcel Vollbrecht vorbei ins Tor. Kurze Zeit drauf dann nochmal Panik in der Einumer Defensive. Einen Ball der Nettlinger wollte Einums Torhüter Felix Wollenweber abfangen und kam aus seinem Tor heraus. Der Angreifer des TuS war jedoch schneller und lupfte den Ball an „Wolli“ vorbei Richtung Tor. Im allerletzten Moment kam Innenverteidiger Jonas Plaschke noch mit dem Kopf dazwischen und verhinderte so den erneuten Rückstand. Weitere nennenswerte Szenen gab es dann bis zur Halbzeitpause nicht mehr.

Das Unentschieden zur Halbzeitpause war aus Sicht der Einumer ärgerlich. Bei malerisch herbstlicher Kulisse war man spielerisch bis hierhin deutlich überlegen. Auf seifigen Geläuf kam von Nettlingen wenig. Wenn, dann wurden sie über Konter oder Standards in die Nähe des Einumer Tores. 

In der zweiten Halbzeit sollte sich an der Spielausrichtung beider Mannschaften nicht viel ändern. Ins Spiel „der Zweiten“ schlichen sich nun aber vermehrt Fehler im Spielaufbau ein, wodurch die Nettlinger teilweise gefährlich in Richtung des Einumer Tores kamen. Gefährliche Abschlüsse suchte man jedoch zunächst vergebens. Offensiv kam vom SVE nun aber mit zunehmender Spieldauer immer weniger. Die Pässe in den Sturm wurden nicht mehr gespielt, schnelle Spielverlagerungen auf die Außenspieler suchte man vergebens. Vielmehr schlich sich ein Ball-hin-und-her-geschiebe ein, ohne für Gefahr zu sorgen. In der 67. Minute bestrafte Nettlingen diese Lethargie mit dem erneuten Führungstreffer: Nach einem Fehlpass im Spielaufbau schnappte sich Maurice Gabriel den Ball in der Mitte der Einumer Spielhälfte. 17 Meter vor dem Tor setzte er zum Schuss an und schoss den Ball ins linke untere Ecke. SVE-Torhüter Felix Wollenweber kam noch an den Ball, konnte diesen jedoch nicht mehr um den Pfosten lenken. Trainer Jerome Bürkle reagierte daraufhin und wechselte mit Marcel Jensch für Johannes Wert und Arne Behrens für Marcel Hagemann weitere Offensivakteure ein. Zudem wurde auf eine Dreierkette umgestellt. Die Marschrichtung war nun also klar: Alles nach vorne! Offensiv gelang den Einumern nun wieder mehr und so kam der SVE nun wieder häufiger gefährlich in die Nähe des Nettlinger Tores. In der 79. Minute war es dann ausgerechnet ein Innenverteidiger, der den verdienten Ausgleich erzielte: Aus 30 Metern Entfernung schaufelte Jonas Plaschke den Ball in Richtung des Nettlinger Tores. Der Ball war lange unterwegs und schlug letztendlich genau unter der Latte des Tores ein. Ein Stück weit Erleichterung, doch ein Unentschieden war nicht genug und so entschied sich Trainer Bürkle dafür nicht wieder auf Viererkette umzustellen, sondern weiterhin aufs nächste Tor zu gehen. In den letzten 10 Minuten der Partie ergaben sich so noch mehrfach gute Abschlüsse der Einumer, doch leider fand keiner der Schüsse mehr den Ball ins Tor.

Aufgrund des Spielverlaufes ist ein Unentschieden sicherlich verkraftbar. Man hat sich zwei Mal nach einem Rückstand zurückgekämpft und jeweils den Ausgleichstreffer erzielt. Trotzdem waren sich alle einig, dass gegen diesen Gegner mehr drin gewesen wäre und man dieses Spiel eigentlich hätte gewinnen müssen.

Für die II. Herren geht es nun in die verdiente Winterpause. Mit 26 Punkten aus 18 Spielen und einer Tordifferenz von 28:28 steht die Mannschaft nun auf einem guten 6. Tabellenplatz. Sowohl auf die Aufstiegsplätze, als auch auf die Abstiegsplätze hat man nunmehr 12 Punkte Abstand und befindet sich somit im relativ gesicherten Mittelfeld. Nach einem sehr starken Saisonstart hat insbesondere die Phase von 7 Spielen ohne Sieg (3 Unentschieden, 4 Niederlagen) ein besseres Ergebnis verhindert. Positiv bleibt aber festzuhalten, dass man sich auch in dieser Phase fußballerisch gut präsentiert hat und teilweise unglücklich Punkte liegen ließ.

TuS Nettlingen

2 : 2

SV Einum 2

Sonntag, 11. November 2018 · 14:00 Uhr

1. Kreisklasse Hildesheim Staffel A · 18. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.