II. Herren mit Derbysieg gegen Bettmar/Dinklar

II. Herren mit Derbysieg gegen Bettmar/Dinklar

II. Herren 06.11.2018

Derbys sind immer etwas ganz Besonderes. Es wird gekämpft, geackert und es ist jede Menge Feuer auf dem Platz. Auch am vergangenen Sonntag hat sich dies erneut bestätigt. Die II. Herren des SV Einum traf am vergangenen Sonntag auf die Nachbarn der SG Bettmar/Dinklar. Die Vorzeichen standen schlecht für die Mannschaft von Trainer Jerome Bürkle: Mit der SG traf man auf eine Mannschaft, die bisher eine super Saison spielt (Tabellenplatz 4, 31 Punkte) und in Bestbesetzung beim SVE antreten konnte. Auf Seiten der Einumer ein ganz anderes Bild: Zwar gelang eine Woche zuvor endlich wieder ein Sieg beim Spiel gegen den SC Asel, jedoch fehlten dem Trainer ganze 11 Spieler, wovon ganze 6 Spieler in der Vorwoche noch in der Startformation standen. Trotz allem gelang es Jerome Bürkle durch Unterstützung der spielberechtigten I. Herren- und der Altherren-Spieler eine schlagfertige Truppe auf den Platz zu bringen.

 

Von Beginn an entwickelte sich das erwartete Kampfspiel. Im Gegensatz zu den Vorwochen kam „die Zweite“ von Beginn an gut in die Partie. Nach einigen guten Angriffsversuchen, in denen der letzte Pass noch zu ungenau war, gelang es in der vierten Minute Jonas Poppe im Strafraum der SG Bettmar/Dinklar freizuspielen. Der Verteidiger der SG kam beim Versuch dazwischen zu gehen zu spät und holte Poppe von den Beinen, sodass dem Unparteiischen Jürgen Hilse keine andere Wahl blieb, als auf Strafstoß für den SV Einum zu entscheiden. Wie schon in der Vorwoche schnappte sich Yannik Bode den Ball und hämmerte den Ball unter die Latte zum 1:0 ins Tor. Einum dominierte in der Folge weiter das Spielgeschehen. Die Offensivspieler wurden durch gute Pässe in Szene gesetzt, jedoch kam immer wieder ein Verteidiger dazwischen, sodass sich keine zwingenden Torchancen ergaben. Das Spiel wurde zunehmend ruppiger und der Schiedsrichter verpasste es das Spiel durch gelbe Karten zu beruhigen. Durch eines dieser Foulspiele verletzte sich Torschütze Yannik Bode an der Schulter, aufgrund der angespannten Personallage biss er jedoch auf die Zähne und spielte weiter. In der 32. Minute gelang es der SG Bettmar/Dinklar dann gefährlich vor das Tor von SVE-Torwart Felix Wollenweber zu kommen, doch das Glück war auf Seiten des Tüchtigen und so sprang der Ball lediglich an den Pfosten und anschließend ins Aus.

 

Mit dem Spielstand von 1:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause. Der Pausenstand ging so definitiv in Ordnung, da Einum wesentlich aktiver war und mehr für das Spiel tat. Von Bettmar/Dinklar kamen lediglich lange Bälle und viele harte Zweikämpfe.

 

Die zweite Halbzeit ging weiter, wie die erste Halbzeit endete. Der SV Einum ließ des Ball gut durch die eigenen Reihen zirkulieren und gab somit den Takt vor, während der Gegner verzweifelt versuchte die Defensive des SVE zu überlisten. In der 53. Minute dann ein herrlich gespielter Angriff der Einumer. Der im Laufe der ersten Halbzeit eingewechselte Tobias Herter machte einen Ball der eigenen Viererkette im Sturm gut fest und wartete auf die nachrückenden Offensivkräfte. Er bediente Jonas Poppe, der halblinks frei aufs Tor der SG Bettmar/Dinklar zulief. 11 Meter vor dem Tor nahm Poppe den Kopf nochmal hoch und legte auf den mitgelaufenen Tobias Herter zurück, der den Ball eiskalt zum 2:0 ins Tor schob. In Folge des zweiten Tores erhöhte die SG den Druck und kam nun besser ins Spiel. Die Viererkette des SV Einum stand jedoch gut und kam immer wieder entscheidend dazwischen und konnte so den Anschlusstreffer verhindern. Es entwickelte sich nun ein richtiges Derby mit jeder Menge Feuer. Eine Tätlichkeit der SG Bettmar/Dinklar übersah der Schiedsrichter und entschied lediglich auf Foulspiel. Wenige Minuten später flog Einums Nick Leichner mit Gelb-Rot vom Platz, da er, nachdem er in der ersten Halbzeit fürs Meckern die gelbe Karte gesehen hatte, tief in der gegnerischen Spielhälfte nachhakte und so zurecht die Ampelkarte sah. „Die Zweite“ musste nun eine knappe halbe Stunde in Unterzahl überstehen. Man stand nun tiefer und konzentrierte sich vermehrt aufs Kontern. Bei einem dieser Konter wurde Yannik Bode vom letzten Mann rüde von den Beinen geholt. Ohne Chance auf den Ball flog der Gegenspieler in den pfeilschnellen Bode und alle Zuschauer waren sich einig, dass er hierbei Rot hätte geben müssen. Allein die Härte des Fouls hätte für Rot gereicht, zudem wäre Bode frei vor dem Tor der Gäste gewesen, doch Schiedsrichter Hilse entschied unerklärlicherweise lediglich auf Freistoß und gelbe Karte für der SG-Verteidiger. Das Spiel wurde in der Folge noch hektischer. Bettmar/Dinklar nutzte die Überzahl und kam nun noch zu weiteren guten Torchancen, doch Felix Wollenweber parierte stark und konnte die gefährlichen Chancen allesamt entschärfen. Erst in der sechsten Minute der Nachspielzeit konnte die SG Bettmar/Dinklar von einem Fehler in der Einumer Defensive profitieren und in Person von Lukas Fricke noch auf 2:1 verkürzen. Gefährlich wurde es jedoch nicht mehr und so stand nach 98 Minuten Spielzeit die zweite Herren des SV Einum als Sieger fest.

 

Entgegen aller Erwartungen konnte sich „die Zweite“ also erneut stark gegen einen favorisierten Gegner präsentieren und einen verdienten Derbysieg feiern. Spielerisch dominierte man das Spiel über weite Strecken und trotz der Unterzahl kämpfte jeder Spieler für diesen Erfolg. Ein großer Dank geht hierbei auch an Nick Leichner, Till Rössner und Johannes Heidrich aus dem Kader der I. Herren, sowie an Tobias Herter, Uwe Grunewald und Co-Trainer Manuel Grimm aus den Reihen der Altherren, ohne die ein Spielbetrieb aufgrund der vielen Ausfälle leider nicht möglich gewesen wäre.

 

Am kommenden Wochenende steht mit dem Auswärtsspiel beim TuS Nettlingen die letzte Partie des Kalenderjahres 2018 an. Anpfiff in Nettlingen ist um 14 Uhr.

SV Einum 2

2 : 1

SG Bettmar / Dinklar

Sonntag, 4. November 2018 · 14:00 Uhr

1. Kreisklasse Hildesheim Staffel A · 17. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.